Bluetooth Kopfhörer Arctic P311 im Test

Mit diesen Kopfhörern kannst du drahtlos deine Musik genießen, ohne andere zu stören. Cool, leicht und sehr gut. Was die Arctic P311 können und leisten erfahrt Ihr in diesem Beitrag.

Durch Zufall bin ich ein einem örtlichen Geschäft auf ein paar Bluethooth Kopfhörer gestoßen. Ideal für die Verwendung mit meinem iPad oder iPhone dachte ich mir. Gerade wenn ich Abends noch ein wenig auf Youtube surfen möchte und dabei die anderen Familienmitglieder nicht bei Fernsehen störe, sind solche Kopfhörer genau das Richtige für mich. Also habe ich mir die Kopfhörer gekauft und gleich ausprobiert.


Werbung

Produktbeschreibung Arctic P311

Als ich die Kopfhörer da im Laden so stehen sehen haben, kam mir gleich so ein Aha Effekt. Ich wollte die Arctic gleich einmal ausprobieren. Also habe ich die „Dinger“ gleich mitgenommen. Bei einem Preis von ca. 25,- € war das auch völlig okay. Wen es interessiert, der Bluetooth Kopfhörer Arctic P311 ist bei Amazon erhältlich für den gleichen Preis. Als Prime-Kunde entfällt hier sogar der Versand.

Arctiv P311 Verpackung

Arctiv P311 Verpackung

Auf der Verpackung prangte ein gut sichtbares Bluetooth-Logo, welches meine Aufmerksamkeit auf sich zog. War ich doch schon seit geraumer Zeit auf der Suche nach einer solchen Lösung. Und vor allem war hier auch ein Mikrofon integriert, so das man die Kopfhörer auch zum telefonieren oder für Facetime benutzen konnte.

Was ist Facetime

Facetime ist eine Software für Videotelefonie, welche von Apple entwickelt wird. Die Software ist bereits auf allen Apple Geräten, wie iPhone, iPad sowie allen Desktop-Mac’s und MacBooks, mit dem Betriebssystem vorinstalliert und erlaubt eine sehr einfache und intuitive Benutzung mit anderen Apple Benutzern.

Ausgestattet sind diese Kopfhörer mit einem integrierten 400mAh Lithium-Polymer Akku, der eine Betriebsdauer von bis zu 20 Stunden verspricht. Mit der ersten Akkuladung konnte ich allerdings nur ca 18 Stunden erreichen, was aber aus meiner Sicht völlig okay ist. Ausserdem bekommt der Akku erst nach der 3 bis 5 Volladung seine volle Kapazität.

Aufgeladen wird der Arctic P311 über das mitgelieferte USB-Kabel an jedem herkömmlichen USB-Anschluss. Ein separates Netzteil wird nicht mitgeliefert. Ich nutze hierfür mein iPad-Ladegerät oder eben einen freien USB-Port an meinem PC.

Zu den Standby-Werten kann ich hier leider nicht viel sagen, da ich die Kopfhörer des öfteren im Gebrauch habe. Nach einer Woche der Nichtbenutzung funktionierte der Kopfhörer noch ohne schlapp zu machen. Laut Hersteller soll der Arctic P311 eine Standbyzeit von ca. 200 Stunden haben, was dann doch mehr als 8 Tage sind.

Von den Bedienelementen her besitzt der Bluetooth Kopfhörer an der rechten Ohrmuschel eine große Multifunktions-Taste. Durch längeres drücken dieser Taste wird der Kopfhörer ein bzw. ausgeschaltet. Das Einschalten und der Betrieb wird einem optisch über eine blaue LED signalisiert. Der Ausschaltvorgang wird mit einer rot leuchtenden LED angezeigt.

Lieferumfang des Bluetooth Kopfhörer P311

Lieferumfang des Bluetooth Kopfhörer P311

Mit einem einfachen drücken der Multifunktions-Taste können ganz bequem Telefongespräche angenommen werden. Um auch eine entsprechende Sprachübertragung zu ermöglichen ist in der rechten Ohrmuschel ein Mikrofon eingebaut.

Als weitere Bedienelemente befinden sich ebenfalls auf der rechten Ohrmuschel 2 Tasten für die Einstellung der Lautstärke. Diese Tasten sind sehr gut Erreichbar und lassen sich auch leicht bedienen.

Technische Daten des Arctic P311

Kopfhörer Typ Nacken
Spulengröße 28mm
Frequenzgang 18 Hz – 22 kHz
Impedanz 32 Ω
Gewicht 71g
Bluetooth Version V3.0 + EDR Class 2
Rechweite 20m
Unterstützte Profile A2DP, AVRCP, HASP, HFP
Akku 400mAh, Lithium Polymer Akku
Betiebszeit 20 Stunden
Unterstützte Smartphones iPhone, Samsung, Blackberry ect.
Laptops und Computer Laptops sowie Computer mit Bluetooth Schnitstelle oder USB Bluetooth Adapter
Lieferumfang
  • 1x Kopfhörer
  • 1x Transport Hardcase
  • 1x USB Ladekabel
  • 1x Betriebsanleitung und Garantie
Lieferbare Farben Weiss, Schwarz, Grün, Pink und Blau

Qualität der Arctic P311

Nachdem ich zuvor die Daten und Ausstattung des Bluetooth Headset P311 beschrieben habe, komme ich jetzt zur subjektiv empfundenen Qualität des Kopfhörers.

Die Verarbeitungsqualität ist rundum sehr gut. Auf den ersten Blick schein das Gerät ein wenig wackelig und instabil aus zusehen. Aber das täuscht. Mehr dazu weiter unten.

Die Qualität der Audiowiedergabe hat mich für einen Kopfhörer dieser Preisklasse überzeugt. Die Höhen sind klar und nicht überzogen und die Tiefen sind sauber. Wer natürlich hier einen enormen Tiefbass erwartet, der sollte dann zu dem nächst höheren Model greifen. Auch die Lautheit des Kopfhörers ist völlig ausreichend.

Zu der Klangqualität des Mikrofons kann ich nur soviel sagen, das meine Gesprächspartner via Facetime mich immer klar und deutlich verstanden haben. Meine Stimme wurde Originalgetreu übertragen.  Eine reduzierung der Umgebungsgeräusche ist allerdings nicht mit an Board. So das das Telefonieren bei Wind oder auf dem Fahrrad nicht wirklich verständlich ist für den Gesprächspartner.

Tragekomfort der Arctic P311

Wie oben bereits erwähnt sieht das Gestell auf den ersten Blick etwas wackelig aus. Allerdings handelt es sich hier um einen Kopfhörer-Nackenbügel, der nicht zu massiv ausfallen darf. Die Konstruktion ist leicht und in sich stabil gefertigt. So das der Bügel und das Gehäuse bei einem Sturz nicht gleich kaputtbrechen.

Der Bluetooth Kopfhörer Arctic P311 wird über beide Ohren gehängt und der Kopfhörerbügel bleibt im Nachen locker liegen. Der Sitz ist angenehm leicht und drückt auch nicht nach längerer Tragezeit. Die Ohrmuscheln sind mit einem wiechen, atmungsaktiven Ohrpolster ausgestattet, welches auch nicht zu stark auf die Ohren drückt.

Nach kurzer Zeit spürt man den Kopfhörer quasi nicht mehr. Ich habe selbst nach ein paar Stunden noch keine Trageprobleme feststellen können. Trotz eingebautem Akku ist er angenehm leicht zu tragen.

Altagstauglichkeit der Arctic P311

Im Alltag lässt sich der Kopfhörer sehr gut benutzen. Ob man unterwegs ist und nebenbei Musik hören möchte oder bei Sport musikalische Unterstützung genießen möchte. Dafür ist der Actic P311 der optimale Begleiter.

Gerade bei Training im Fitnessstudio macht sich das eingebaute Mikrofon sehr gut bezahlt. Wenn ein Anruf eingeht, kann man diesen annehmen, ohne seine Training unterbrechen zu müssen. Ebenso muss man nicht erst das Smartphone aus der Tasche kramen und seine normalen Musikkopfhörer absetzen oder aus den Ohren ziehen. Einfach auf die Multifunkfunktionstaste am rechten Hörer drücken und schon kann man das Telefonat annehmen.

Hardcase für Arctic P311

Hardcase für Arctic P311

Ein weiterer großer Pluspunkt ist das mitgelieferte Hardcase. Diese Transporttasche besteht aus gepolsterten festen Kunsstoff. In dieser kleinen Box lassen sich bequem die Kopfhörer sowie das Ladekabel unterbringen. Alles ist dann auch für den Transport in der Sporttasche gut gesichert verstaut.

Um den integrierten Akku des Arctic P311 zu laden, muss nur das mitgelieferte Mini-USB Kabel mit einem normalen USB Port an einem Computer verbunden werden. Bei mir war das Akku bereits nach 1 Stunde voll geladen. Das vom Hersteller für das Laden nur ein USB-Kabel mitgeliefert wird, könnte ich verschmerzen. Ich benutze hier einfach das Ladegerät vom iPhone oder iPad.

Bluetooth Kopfhörer Arctic P311 aufladen

Bluetooth Kopfhörer Arctic P311 aufladen

Fazit

Ich war angenehm überrascht, das der Bluetooth Kopfhörer Arctic P311 eine so gute Klangqualität aufweist. Ich kann das Gerät jedem empfehlen, der eine drahtlose Lösung für sein Smartphone oder Tablet haben möchte. Die Möglichkeit diesen Kopfhörer bei Sport einzusetzen und trozdem eingehende Gespräche anzunehmen hat mich wirklich überzeugt.

Werbung

Stereo Bluetooth Headset ARCTIC P311

Stereo Bluetooth Headset ARCTIC P311
9.6

Verarbeitung

10/10

    Klang

    9/10

      Lieferumfang

      9/10

        Tragekomfort

        10/10

          Preis/leistung

          10/10

            Pro

            • leicht
            • integriertes Mikofon
            • 5 stylische Farben
            • lanke Akkulaufzeit
            • inkl. Transportcase

            Contra

            • keine Netzteil mitgeliefert
            • Laden nur über USB-Anschluss

            Author: Thomas Oelsner

            Ich heiße Thomas und bin Inhaber einer Agentur für neue Medien. Ich interessiere mich für CMS Systeme, Grafik, PHP Programmierung und professionelle eCommerce Systeme. Ihr findet mich auf Twitter, Facebook und Google+. Über einen Kommentar von euch würde ich mich freuen.

            Share This Post On

            3 Kommentare

              • Na damit hast du dann bestätigt, das mein Test nicht subjektiv ist und dies Kopfhörer wirklich gut sind. Ich persönlich habe Sie immer griffbereit unter dem Wohnzimmertisch zu liegen und nutze Sie vorrangig mit meinem iPad.

                Kommentar absenden

            Kommentar absenden

            Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

            Pin It on Pinterest

            Share This