Rezept: Wir backen eine Torte zur Einschulung von Fiona mit modellierten Figuren

In diesem Beitrag zeige ich Dir, wie wir eine leckere Torte zur Einschulung von der keinen Fiona gebacken habe. Dafür haben wir kleine Schulutensilien und ein kleines Pferd modelliert. Haste Bock zur detaillierten Anleitung?

Vor einiger Zeit habe ich einen Auftrag zum backen einer Torte für die Einschulung  von Fiona, der Tochter einer Freundin, erhalten. Es sollten typische Utensilien aus der Schule auf der Torte zu finden sein. Also habe ich zugesagt und mit meiner Freundin Cindy zusammen die Torte zur Einschulung gebacken. Es sollte schick werden und dennoch vom Teig her recht einfach sein. Das Besondere waren die modellierten Accessoires und die Figur, womit ich mich hier in dem Beitrag intensiv beschäftige. Hier schon mal die fertige Torte.

Die fertige Torte zur Fionas Einschulung

Die erste Figur modellieren

Bevor wir uns mit dem eigentlichen Teig beschäftigt haben, standen die Schulutensilien und das kleine Pferd im Focus meiner Freundin und mir. Also haben wir mit dem kompliziertesten Teil, nämlich dem Pferchen angefangen.

Zuerst benötigten wir weißes Fondant für das Pferd. Ich habe das genommen, was ich noch da hatte, weißes Massa Ticino und farbiges Funcakes Fondant. Es lässt sich gut verarbeiten und hat einen angenehmen Geschmack. Damit das Fondant schön hart und stabil wird, haben wir CMC-Pulver eingeknetet. Du kannst aber auch gleich Modellier-Fondant nehmen.

Hier siehst Du die Grund-Elemente des Pferdchens und das Ausrollen des Fondant um die Ohren anzufertigen.

 

Alle Grundelemente des Pferd

Die Ohren des Pferches werden direkt mit einem Messer ausgeschnitten. Erst der große Außenteil der Ohren aus weißen Fondant und dann der kleinere Innenteil der Ohren aus rosa Fondant. Du kannst Dir alternativ auch den Rosa-Fondant mit Lebensmittelfarbe anmischen.

Ausschneiden der Ohren

 

Die beiden Ohren mit rosa Innenohr.

Als nächstes benötigten wir die Fußsohlen für das Pferd. Die machen wir uns ganz einfach aus Rosa Fondant. Dazu stechen wir uns kleine runde Scheiben aus. Auf dem Foto ist das Rosa schlecht zu erkennen, nicht das Du Dich wunderst.

Fußsohlen und Nase ausstechen

Als nächstes mussten wir die runden Scheiben nochmal weiter ausrollen und dadurch dünner machen.

Runde Kreisflächen noch dünner ausrollen

Die runden Scheiben werden jetzt um das Ende der Füße geknetet. Das sieht dann etwa so aus. Die Kanten müssen dabei schön flach angedrückt werden.

Fußsohle auf das Bein aufkneten

 

Fußsohle an den Seiten glattstreichen

Genauso wie mit den Füßen, musst du mit der Nase verfahren. Auch hier verwendest du Rosa Fondant.

Vorderseite der Nase aufkneten

Als nächstes modellierst Du die kleinen aufgesetzten Nasenlöcher des Pferd. Auch hierfür nimmst Du wieder Rosa Fondant und knetest daraus kleine Kugeln. Mit einem Modellier-Tool „Kleiner Ball“ drückst du die Nasenlöcher in die Fondant-Kugeln.

Nasenlöcher kneten

Jetzt müssen die Nasenlöcher auf der Nase befestigt werden. Dazu drückst du die Nasenlöcher mit dem Ball-Tool entsprechend an.

Nasenlöcher an die Nase aufsetzen

Nun muss noch der Mund modelliert werden. Das machst du am besten mit einem Messer.

Mund modellieren

Nachdem wir die ersten Einzelteile geknetet haben konnten wir die Teile schon einmal zusammensetzen. Damit nahm unser Pferd langsam Form an.

Einzelteile zusammensetzen

Nachdem Du die Vorderbeine angedrückt hast, kommen die Hinterbeine dran. Auch die werden schön am Hinterteil festgedrückt, sodass es aussieht als ob das Pferd sitzt.

Hinterbeine andrücken

Als nächstes kommen wir zum Kopf bzw. zur Nase, je nachdem wie Du das bezeichnen möchtest. Zur Befestigung der Nase nimmst du einen Zahnstocher, den Du von oben in den Körper steckst.

Zahnstocher zum befestigen der Nase

Von oben kannst Du jetzt die Nase aufstecken. Damit wird eine stabile Verbindung hergestellt und die Nase kann nicht mehr herunterfallen.

Nase bzw. Kopf des Pferdes befestigen

Jetzt widmeten wir uns noch mal den Ohren des Pferdes. Die Einzelteile der Ohren hatten wir ja vorher schon angefertigt. Nun klebten wir mit essbaren Kleber das rosa Innenohr auf das Außenrohr.

Innenohr mit essbaren Kleber befestigen

Das hintere Ende unserer beiden Ohren schnitten wir mit einem Messer bündig ab. Damit waren Innenohr und Außenohr wirklich bündig.

Hinterer Rand abschneiden

Als nächstes stachen wir ein kleines Holz-Stäbchen (Zahnstocher) in das Ende des Ohrs zur Befestigung.

Hinteren Rand abschneiden

Nun formten wir das hintere Ende des Ohrs zu einer Spitze, damit das Ohr seine endgültige Form erhielt.

Hinteren Teil des Ohrs zusammendrücken

Zuletzt wird jetzt noch das Innenohr mit einem Modellierwerkzeug vorsichtig eingefügt, damit das Ohr wie aus einem Stück aussieht .

Innenohr nach modellieren

Nun können wir die Ohren gleich am Kopf des Pferdes befestigen. Und wieder sieht unsere Figur mehr wie ein Pferd aus.

Ohren am Kopf befestigen

Natürlich braucht das Pferd auch ein paar Augen. Das war unsere nächste Aufgabe. Hierfür rollen wir uns aus schwarzem Fondant zwei kleine Kugeln, die wir im Anschluss etwas flach drückten. Die Kugeln dürfen dabei nicht zu groß werden, sonst sehen die Augen nachher aus wie Tellerminen.

Augen für das Pferd modellieren

So, die flachen Augen müssen jetzt nur noch am Kopf befestigt werden. Und schwups sieht das Pferd schon wieder ein Stück weit niedlicher aus.

Augen befestigen

Und weil das Pferd noch niedlicher aussehen soll, braucht es auch ein paar Haare auf dem Kopf. Natürlich rote Haare. Die Haare stellten wir uns aus rotem Fondant her, das wir durch eine Fondant-Presse drückten. So erhielten wir schöne gleichmäßige dünne Fondant-Schnüre. Achtung bevor Du das Fondant in die Presse gibst, muss das Fondant schön ausgiebig weich geknetet werden, sonst reißt es.

Haare mit Fondant-Presse herstellen

Die dünnen Fondantschnüre legten wir jetzt zu einer Frisur auf den Kopf zusammen. Die Schnüre können dazu mit einem Messer auf Länge gebracht werden. Zusätzlich mit essbaren Kleber befestigen, falls die Haare nicht halten.

Haare mit Fondantpresse herstellen

Von oben sehen die Haare jetzt in etwa so aus.

Haare zurecht legen

Damit hatten wir das Pferd jetzt fertig und damit auch unsere komplizierteste Figur.

Pferd fertig modelliert

So, unser Pferdchen legten wir erst einmal zur Seite und ließen es trocknen. Das Schwierigste war nun geschafft, jetzt kümmerten wir uns um den Tortenboden.

Den Teig für den Tortenboden backen

Kommen wir jetzt zu der eigentlichen Torte. Das wird gar nicht so kompliziert. Für den Tortenboden nehme ich sehr gern den Fertigteig für Biskuit von Funcakes. Der gelingt mir einfach immer, schmeckt gut, ist schön saftig. Außerdem ist der Boden schön stabil, was ja gerade zum schneiden und verarbeiten der Tortenböden wichtig ist. Ich habe immer eine 5 kg Packung im Hause, man weiß ja nicht was so kommt.

Okay, wie Du den Tortenboden bäckst erfährst Du in dem separaten Beitrag Tortenboden selber machen, so geht’s. Hier findest Du alles was Du über den Tortenboden wissen musst.

Die Torte mit Fondant eindecken

Die Torte wird ganz einfach mit Fondant eingedeckt, das ein schönes Blau haben soll. Also benötigen wir zu unserem weißen Fondant auch etwas Lebensmittelfarbe. Speziell eignet sich hierfür Gel-Farbe oder Paste-Farbe. Aber vorsichtig, die Farben sind sehr intensiv und daher sparsam einzusetzen.

Weißes Fondant und Paste-Farbe

Die Lebensmittelfarbe nur sparsam verwenden, bis du den gewünschten Farbton hast. Lieber etwas weniger verwenden und bei Bedarf nachfärben.

Blaue Pastefarbe einkneten

Sehr gut durchkneten bis das Fondant eine schöne gleichmäßige, homogene Farbe hat. Dann ist das Fondant fertig für Deine Torte.

Achtung: Beim Ausrollen nicht zu viel Bäckerstärke verwenden. Dadurch wird das Fondant trocken und reißt. Ebenso wenn es zu kalt verarbeitet wird.

Durchkneten bis eine homogene Farbe entsteht

Als Unterschicht für das Fondant der Torte nahmen wir Französische Buttercreme. Du kannst auch Canache nehmen. Bei normaler Buttercreme kann es sein, dass das Fondant rutscht.

Torte mit amerikanische Buttercreme vorbereiten

Nach dem Auflegen des Fondant muss alles mit einen Fondant-Glätter glatt gestrichen werden. Der überschüssige Rand unten wird einfach mit einem Messer abgeschnitten.

Fondant auflegen

Damit ist unsere Torte jetzt erstmal eingedeckt und wir können anfangen zu dekorieren.

Fertig überzogene Fondant-Torte

Fiona-Torte dekorieren

Okay, dann fingen wir mal an die Torte zu dekorieren und die Accessoires zu basteln. Als erstes erstellten wir uns einen „Fiona“ Schriftzug. Dazu verwendeten wir Buchstaben-Ausstecher. Die haben hierfür genau die richtige Größe.

Fiona Schriftzug ausstechen

Vorsichtig müssen wir jetzt das Fondant zwischen den einzelnen Buchstaben entfernen.

Buchstaben vom überschüssigen Fondant entfernen

Als Nächstes erstellten wir uns ein paar Schulutensilien aus den Resten unseres Fondants.

Schulutensilien, wie Stifte vorbereiten

Als Schulutensilien bastelten wir uns drei Stifte. Damit die Stifte auch stabil sind, brauchten wir etwas zum stabilisieren. Wir verwendeten dafür ein paar Strohhalme. Diese wurden dann einfach mit Fondant umwickelt und die Spitze des Stifts geknetet. Eigentlich recht einfach mit ein bisschen probieren.

Strohhalm für Schulutensilien vorbereiten

 

Strohhalm mit Fondant umschlossen

 

Der fertige Stift aus Fondant

Ich habe gleich 3 dieser Stifte gebastelt und in einen Becher gestellt. Den Becher habe ich ähnlich wie die Stifte hergestellt. Als Untergrund habe ich hier einen kleinen Einweg-Becher aus Plaste verwendet und mit Fondant eingekleidet.

Becher mit Stiften aus Fondant

Damit die Torte nicht so kahl wirkt habe wir noch weitere Schul-Utensilien aus Fondant gestaltet. Bei dem Lineal ist die Beschriftung mit einem Lebensmittel-Farbstift aufgemalt worden.

Weitere Utensilien aus Fondant wie Farbpalette

Für die Deko brauchten wir noch ein paar kleine Blüten. Die haben wir kurzerhand mit kleinen Mini-Ausstechern ausgestochen und dann mit einem Balltool bearbeitet. Für die Mini-Ausstecher eignen sich am besten die Ausstecher mit Auswerfer. Damit haben die Motive auch auf der Oberseite ein Muster und sie werden nicht verformt beim Herausdrücken.

Kleine Blüten aus Fondant zur Deko

So, gut. Die Seite der Torte musste nur noch mit grünem Fondant, das Gras darstellen soll, verkleidet werden. Dazu habe wir mit grüner Lebensmittelfarbe weißes Fondant eingefärbt und mit einem Cutter-Messer Gras-Blätter ausgeschnitten.

Gras aus grünem Fondant scheiden

 

Fertiges Gras für die Torte

Das fertig ausgeschnittene Fondant-Gras musste dann nur noch an der Torte befestigt werden. Da Fondant ja aus Zucker besteht, klebt es von Hause aus. Falls nicht, ein wenig Wasser verwenden.

Gras aus Fondant an der Torte anbringen

Jetzt musst Du alle Utensilien, das Pferd, den Schriftzug usw. nach Deinem Geschmack anordnen und fertig ist die Einschulungs-Torte. Wie die Torte dann fertig ausgesehen hat, kannst du auf folgenden Foto sehen.

Die fertige Einschulungs-Torte

Fazit

Mit ein wenig Aufwand kannst Du schnell eine schöne Torte zur Einschulung selber backen. Am Aufwendigsten war hier die Modellierte Figur, die uns einen ganzen Abend gekostet hat. Alles andere kannst Du mit ein bisschen Geduld und Übung schnell selber machen. Die keine Fiona jedenfalls hat sich mega über die Torte gefreut und Ihre Augen haben gestrahlt, als sie die Torte gesehen hat. Also einfach mal selber probieren. Viel Spaß dabei.

Torte zur Einschulung von FionaZubereitungszeit: 2 std. 0 min. Arbeitszeit: 5 std. 0 min.Torte zur Einschulung von Fiona
    Zutaten
  • Dem Beitrag entnehmen
    Zubereitung
  1. Pferdchen aus Modellierfondant modellieren
  2. Tortenboden backen
  3. Torte mit Fondant überziehen
  4. Schulutensilien aus Fondant herstellen
  5. Torte dekorieren

Author: Anja

Hallo, ich heiße Anja und bei Gelegenheit blogge ich hier über Themen, die mich persönlich interessieren. Vor allem über Dinge aus dem Haushalt und coole Rezepte. Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, würde ich mich über ein Feedback sehr freuen.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This