Coole Turtle-Muffins mit Turte-Torte backen, so geht’s

In diesem Beitrag stelle ich dir meine coolen Turtle-Muffins vor. Ich zeige dir genau wie du diese Muffins ganz einfach selber machen kannst. Die Kinder werden die Dinger einfach lieben. Los geht’s.

Neulich fragte mich meine Freundin, ob ich nicht eine coole Torte zum Geburtstag Ihres Sohnes backen kann. Nach kurzer Überlegung sagte ich zu. Der Kleine wurde 3 Jahre alt und er steht fürchterlich auf die Ninja Turtles. Aber so eine Ninja-Turtles-Torte wollte ich dann doch nicht noch einmal einzeln backen. Da kam mir der Gedanke zu der Turtle-Torte mit Turtle Muffins. Denn das sieht dann auf dem Tisch auch richtig cool aus. Okay, fangen wir am besten gleich an.

Die fertige Turtel-Torte mit den Turtel-Muffins

Die fertige Turtel-Torte mit den Turtel-Muffins

Die Zutaten für die Turtle Muffins

Wie bei jedem Kuchen oder Torte benötigst du auch für die Muffins und die kleine Torte ein paar Zutaten. Die kannst du dir aber in jedem gut sortiertem Supermarkt besorgen oder einfach online kaufen.

Zutaten Teig:

  • 2 Päckchen Backpulver
  • 5 Eier
  • 1 große Tasse Selters (Tafelwasser mit Sprudel)
  • 1 große Tasse Sonnenblumen-Öl
  • 3 große Tassen Weizenmehl
  • 2 große Tassen Zucker
  • 2 Esslöffel Kakaopulver
Zutaten der Turtel Muffins

Zutaten der Turtel Muffins

Zutaten für die Füllung:

  • 600 ml Sahne
  • 6 Tafeln Vollmilchschokolade
  • 500 ml Erdbeersaft
  • 60 g Speisestärke
Zutaten für die Tortenfüllung

Zutaten für die Tortenfüllung

Zutaten für die Dekoration

Den Turtle-Torten Teig zubereiten

Als erstes musst du den Teig für die Turtle Muffins und die Turtle-Torte zubereiten. Das ist eigentlich ganz einfach und du erledigst das auch gleich für Beides zusammen. Dafür benötigst du 2 Päckchen Backpulver, 5 Eier, 1 Tasse Tafelwasser (mit Sprudel, ganz wichtig), 1 Tasse Sonnenblumenöl, 3 Tassen Mehl und 2 Tassen Zucker. Diese Zutaten gibst du alle zusammen in einen Topf und verrührst Sie mit einander.

1 Tasse Zucker

1 Tasse Zucker

1 Tasse Selter Wasser

1 Tasse Selter Wasser

Wenn du eine Küchenmaschine besitzt, kannst du das natürlich auch damit erledigen. Der Teig muss von der Konsistenz her schön dickflüssig und ohne Klümpchen sein, dann ist er genau richtig.

Den Teig mit der Küchenmaschine verühren

Den Teig mit der Küchenmaschine verühren

In der Zwischenzeit heizt du schon mal den Ofen auf 180°C (Umluft) vor und bereitest deine Springform vor. Meine Springform hat einen Durchmesser von ca. 24 cm. Das ist genau die richtige Größe für meine Turtle Muffen-Torten Kombi. Zuerst musst du deine Springform mit Backpapier auskleiden, damit der Teig gleichmäßig hoch kommt. Wie du das genau machst erfährst du in meinem kostenlosen eBook „Anjas Torten Tipps“

Jetzt füllst du die Springform etwa halbvoll mit dem Teig. Das ist genau die richtige Menge für die benötigten Tortenböden.

Springform mitTeig füllen

Springform mit Teig füllen

Den Turtle-Muffin Teig zubereiten

Den restlichen Teig verwendest du für die Turtle-Muffins. Da das ja Schoko-Muffins werden sollen, spannst die Rührschüssel gleich noch einmal in deine Küchenmaschine ein. Jetzt gibst du noch 2 Esslöffel Kakaopulver dazu und rührst den Teig noch mal richtig durch, bis er eine schöne einheitliche braune Farbe hat.

Restlicher Teig mit 2 Essköffel Kakaopulver

Restlicher Teig mit 2 Esslöffel Kakaopulver

Vorher musst du, noch schnell deine Muffin Backformen vorbereiten. Dazu stattest du deine Muffin-Backform mit den kleinen Muffin Papierförmchen aus. In meinem Fall habe ich 18 einzelne Muffins vorbereitet.

Vorbereitete Muffin-Förmchen

Vorbereitete Muffin-Förmchen

Bei den Papierförmchen achte darauf, das du Muffin-Förmchen mit etwas dickeren Papier kaufst, da diese sonst schnell vom Teig durchfeuchten und dann eher die Farbe vom Schokoteig annehmen, anstelle der grünen Papierfarbe.

Jetzt kannst du den Schoko-Teig auf die einzelnen Muffin Förmchen aufteilen.

Muffin teig einfüllen

Muffin teig einfüllen

Den Teig backen

So, nachdem du jetzt deine Springform und deine Muffin-Förmchen mit Teig gefüllt hast, gibst du zuerst die Muffins in den Ofen. Die Muffins müssen bei 180°C ca. 20 Minuten backen. Ob die Muffins wirklich fertig sind, kannst du mit dem Stäbchenprobe ermitteln. Was die Stäbchenprobe ist und wie du Sie richtig anwendest erfährst du in meinem kostenlosen eBook. Wenn die Muffins richtig durch sind, nimmst du Sie aus dem Ofen und lässt diese abkühlen.

Der fertige Muffin Teig

Der fertige Muffin Teig

In der Zwischenzeit gibst du die Springform zum Backen in den Ofen. Die muss jetzt bei 180°C ca. 1 Stunde im Ofen bleiben. Auch hier bitte mit der Stäbchenprobe prüfen, ob der Teig richtig durch ist.

Der fertig gebackene Tortenboden

Der fertig gebackene Tortenboden

Auch der Tortenteig muss erst einmal abkühlen. In der Zwischenzeit bereitest du die Dekoration für die Muffins und die Torte vor.

Dekoration vorbereiten

Die Dekoration der Muffins und der Turtle-Torte besteht aus farbigen Fondant. Ich habe weisses Fondant verwendet und mir das Fondant entsprechend selber mit Lebensmittel Farben eingefärbt. Zum färben benutze ich Pastefarben, du kannst natürlich auch Gelfarben nehmen. Aber vorsichtig mit der verwendeten Menge. Es geht Ruck Zuck und du hast zu viel des Guten. Lieber in kleinen Schritten einfärben, bis du den erwünschten Farbton erreicht hast.

Ich habe hier allerdings noch schwarzes Fondant zur Verfügung gehabt und weisses mit schwarzes Fondant gemischt.

Schwarzes und weißes Fondant mischen

Schwarzes und weißes Fondant mischen

Für den Steinhintergrund mischst du dir das graue Fondant aus Weiss und Schwarz zusammen. Du kannst auch das weisse Fondant mit ein wenig schwarzer Lebensmittelfarbe versetzen, um Grau zu erhalten.

Das graue Fondant

Das graue Fondant

Das fertige Fondant rollst du dann schon flach aus und stichst anschließend die runden Formen in der Größe der Muffins aus. Dazu kannst du entsprechende runde Keksausstecher benutzen. Ich habe das mit dem Deckel von essbaren Deko-Perlen gemacht.

Kreise in der Größe der Muffins ausstechen

Kreise in der Größe der Muffins ausstechen

Des weiteren habe ich für die Struktur entsprechende Strukturplatten mit Stein-Dekor verwendet. Dazu musst du nur die Strukturplatten in die eben ausgestochenen Fondant Kreise drücken.

Steinstruktur aufprägen

Steinstruktur aufprägen

Für die Figuren druckst du dir am besten eine Vorlage von den Turtle-Gesichtern auf Papier aus. Diese schneidest du dann als Schablone mit der Schere aus und legst Sie auf das Fondant. Anschließend schneidest du mit einem scharfen Messer um die Schablone herum. Dabei ist eine entsprechende Silikonunterlage sehr hilfreich.

Turtel Schablone ausschneiden

Turtle Schablone ausschneiden

Auch die Augenbinden, die Augen und die Pupillen machst du aus Fondant und klebst Sie einfach mit essbaren Kleber zusammen. Was essbarer Kleber ist und wo du Ihn selbst herstellen kannst, erfährst du in meinem kostenlosen eBook. Außerdem habe ich aus dem Fondant kleine Figuren geknetet und diese auch auf der runden Steinfläche platziert.

Turtel-Gesichter aus Fondant

Turtle-Gesichter aus Fondant

Tortenfüllung herstellen

Zuerst einmal musst du den in der Springform gebackenen Teig in die einzelnen Tortenböden schneiden. Ich habe daraus 3 Teile geschnitten. Das erledigst du am besten mit einem Tortenschneider oder einer Tortensäge. Jetzt bereitest du die Füllung vor.

60g Speisestärke abwiegen

60g Speisestärke abwiegen

Als Erstes gibst du 500ml Erdbeersaft in einen Topf und kochst ihn kurz auf. Anschließend gibst du 60g Speisestärke, und 50ml Wasser dazu und verrührst das Ganze ordentlich miteinander. Ich habe die Erfahrung gemacht, das man die Speisestärke nicht stehen lassen darf, sonst wird Sie hart. Also direkt nacht dem verrühren in den Erdbeersaft geben.

Erdbeersaft mit Speisestärke verrühren

Erdbeersaft mit Speisestärke verrühren

Dadurch wird der Erdbeersaft jetzt schön fest und hat in etwa eine Konsistenz wie Ketchup. Anschließend überziehst du die Masse in dem Topf mit Frischhaltefolie, damit sich keine Haut bildet und stellst sie zum Abkühlen in den Kühlschrank.

Vor dem Abkühlen mit Frischhaltefolie abdecken

Vor dem Abkühlen mit Frischhaltefolie abdecken

Nun musst du die Sahne zubereiten. Dazu nimmst du 200ml Sahne, 1 Päckchen Vanillezucker und 1 Päckchen Sahnesteif und schlägst das so lange bis die Sahne steif ist. Bei mir übernimmt das wieder einmal meine Küchenmaschine.

Sahne steif schlagen

Sahne steif schlagen

Jetzt nimmst du dir den ersten Tortenboden und streichst mit der Erdbeerfüllung ein. Es kann auch ruhig ein bisschen dicker sein. Anschließend kommt noch eine Schicht Sahne darüber.

Tortenboden mit Erdbbefüllung

Tortenboden mit Erdbeerfüllung

jeweils eine Schicht Sahne auf die Füllung

Abwechselnd eine Schicht Sahne auf die Füllung usw.

Jetzt kommt der nächste Tortenboden darüber. Damit die Torte seine Form behält und nicht soviel Füllung an den Seiten herausquillt, habe ich noch einmal die Springform darüber gestülpt. Und das Ganze machst du jetzt erneut, bis der letzte Boden den Abschluss bildet.

Abschluss der Tortenfüllung

Abschluss der Tortenfüllung

 

Ganache auftragen

Im nächsten Schritt müssen die Untergründe für das Fondant vorbereitet werden. Dazu benötigst du Ganache. Wie du Ganache selber herstellst, erfährst du in einem separaten Beitrag „Rezept und Anleitung um Ganache selber zu machen„.

Mit der Ganache überziehst du jetzt deine gesamte Torte und die Oberseite der Muffins. Das dient zur Bindung der Krümel und um eine glatte Oberfläche zu schaffen, damit das Fondant auf dem Teig hällt.

Torte mit Ganache bestreichen

Torte mit Ganache bestreichen

Die Ganache mit einem Spachtel glatt streichen

Die Ganache mit einem Spachtel glatt streichen

Auch die einzelnen Muffins überziehst du jetzt mit der Ganache. Allerdings hier nur die Oberseite. Und vor allem darauf achten, das die Ganache die Papierförmchen richtig ausfüllt und keine Lücken zurückbleiben.

Muffins mit Ganache bestreichen

Muffins mit Ganache bestreichen

Auch hier musst du die Ganache dann schön glatt streichen, damit das Fondant nachher richtig hält.

Förmchen richtig mit Ganache ausfüllen

Förmchen richtig mit Ganache ausfüllen

Fondant und Deko fertig machen

Im nächsten Schritt rollst du dir aus dem grünen Fondant eine schöne dünne Fondant Decke aus. So groß, das Sie vollständig über die Torte passt. Jetzt rollst du sie auf deinen Ausrollstab auf, damit die Decke beim Übertragen auf die Torte nicht reißt. Über der Torte rollst du die Fondantdecke dann einfach wieder ab.

Grüne Fondant-Decke über der Torte

Grüne Fondant-Decke über der Torte

Jetzt musst du das Fondant auf der Torte schon glatt streichen. Am besten du verwendest dafür einen Fondant-Glätter. Das machst du so lange, bis alle Dellen und Falten aus der Fondant-Decke weg sind. Zum Schluss schneidest du die überstehenden Reste mit einem scharfen Messer ab.

Glatt gestrichene Fondant-Decke

Glatt gestrichene Fondant-Decke

Als Nächstes geht es an die Deko der Torte. Hier musst du erst die Augenbinde und die Augen vorbereiten. Das machst du aus rotem Fondant. Einfach schön dünn ausrollen und mit einem scharfen Messer ausschneiden. Die einzelnen Elemente klebst du dann wieder mit essbaren Kleber auf deine Torte.

Augenbinde mit Augen aus Fondant vorbereiten

Augenbinde mit Augen aus Fondant vorbereiten

Die fertige Augenbinde auf die Torte aufbringen

Die fertige Augenbinde auf die Torte aufbringen

Den Mund auf der großen Turtle-Torte habe ich aus schwarzem und rotem Fondant gefertigt und anschließend aufgeklebt.

Die fertige Turtel-Torte

Die fertige Turtle-Torte

Den Mund und die Feinheiten der keinen Turtle-Muffins habe ich mit einem Lebensmittel Farbpinsel einfach auf das Fondant aufgemalt. Ist die einfachste Methode. Diese Stifte oder Pinsel bekommst du problemlos online.

Turtel Figuren und Gesichter mit Lebensmittelstift bemalt

Turtle Figuren und Gesichter mit Lebensmittelstift bemalt

Die fertig vorbereiteten Dekorationen mit den kleinen Turtle Gesichtern und die Turtle-Figuren musst du jetzt nur noch auf die Muffins aufbringen.

Fondant-Deko auf die Muffins kleben

Fondant-Deko auf die Muffins kleben

Damit sind deine „Ninja Turtle Torte“ und die „Ninja Turtle Muffins“ fertig und können auf dem Kindergeburtstag serviert werden.

Die fertigen Turtel Muffins

Die fertigen Turtle Muffins

Fazit

Mit ein bisschen Arbeit und ein wenig Spaß am Backen kannst du eine unvergessliche Geburtstagsfest zaubern. Die Kinder werden Bauklötzer staunen, was da für ein coole Torte auf dem Tisch steht. Die fertige Torte nebst der kleinen Muffins sieht absolut schick aus.

Die fertige Torte mit Muffins

Die fertige Torte mit Muffins

Ninja Turtles Muffins + TorteZubereitungszeit: 45 min. Kochzeit: 1 std. 20 min. Arbeitszeit: 4 std. 0 min.Ninja Turtles Muffins + TorteZusammenfassungEinfach nachzumachende Motiv-Muffins im Ninja Turtle Design. Eine schöne Überraschung zum Kindergeburtstag.

    Zutaten

    Zubereitung

  1. Teig zubereiten
  2. Tortenboden und Muffins backen
  3. Füllung vorbereiten
  4. Torte füllen und mit Fondant überziehen
  5. Turtles Motive aus Fondant herstellen
  6. Muffins und Torte fertig machen

Author: Anja

Hallo, ich heiße Anja und bei Gelegenheit blogge ich hier über Themen, die mich persönlich interessieren. Vor allem über Dinge aus dem Haushalt und coole Rezepte. Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, würde ich mich über ein Feedback sehr freuen.

Share This Post On

2 Kommentare

  1. Hi!

    vielen Dank für die tolle Anleitung. Unser Sohn Raphael wird sich am Montag über diese Geburtstagstorte freuen.
    Was bedeutet denn bei Dir eine große Tasse in etwa in Gramm. Würde es mir etwas vereinfachen auf 3 Eier runterzurechnen.

    Vielen Dank und LG
    Fabian

    Kommentar absenden
    • Bei der von mir verwendeten Tasse sind das in etwa: 180g Mehl, 270g Zucker oder 300ml Wasser. Ich hoffe ich konnte dir damit helfen.

      Kommentar absenden

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This

Hol dir meine 7 starken Back-Tipps
als kostenloses Mini-eBook

Du bekommst 7 wertvolle Tipps mit denen dir deine Torten-Kreationen einfach besser gelingen.

Zögere nicht und hol dir jetzt meine Tipps als Download. Und das garantiert völlig kostenlos.

Wir haben dir eine Mail zur Bestätigung geschickt.